You are here

Portable Programme auf USB-Stick nutzen, ohne auf PC Spuren zu hinterlassen?

9 posts / 0 new
Last post
Dirki
Offline
Last seen: 1 year 2 weeks ago
Joined: 2009-10-04 04:49
Portable Programme auf USB-Stick nutzen, ohne auf PC Spuren zu hinterlassen?

Ich benutze auf einem fremden Notebook einen USB-Stick mit portablen Programmen / PortableApps.

Angestrebt ist, keine einzige Spur auf einem fremden Notebook / PC zu hinterlassen / zu verursachen. Also keine Informationen auf dem Fremd-PC/Notebook zu hinterlassen / zu verursachen wie besuchte / aufgerufene / bearbeite Seiten von Websites, Dokumenten aller Art, txt-Dateien und alle möglichen weitere Dateien, geführte Verbindungen ins Netz, Downloads und vieles mehr.

Um weniger Spuren zu hinterlassen, betreibe ich sämtliche eigene Programme von USB-Stick; allein wegen der wohl deutlich besseren Geschwindigkeit, wäre es wohl besser den Inhalt / die Programme des USB-Sticks vorübergehend auf die Festplatte von PC/Notebook zu kopieren und von dort zu betreiben und nach Gebrauch zu löschen. Von USB-Stick zu surfen, zu arbeiten, läuft bei mir extremst langsam, ist eigentlich nicht mehr sinnvoll.

Wie ich sehe bleiben aber allein auf Laufwerk C: extrem viele Informationen von mir zurück, vor allem auch mit allerhand persönlichen Daten / Informationen, trotz Nutzung aller Programme auf USB-Stick.

Wie kann ich das vermeiden? Falls es nicht vermeidbar sein sollte, wie könnte ich definitiv ohne Ausnahme alle Spuren mit geringstem Aufwand beseitigen / finden?

Nette Grüße Dirk

Benedikt93
Offline
Last seen: 7 years 10 months ago
Joined: 2009-12-17 14:46
Erstmal vorweg: Es ist

Erstmal vorweg: Es ist vollkommen ausgeschlossen, überhaupt keine Informationen auf dem Rechner zurückzulassen, da Windows auf jeden Fall welche speichern wird, die du auch nicht einfach irgendwie beseitigen kannst.

Persönliche Daten sollten allerdings bei wirklich portablen Anendungen nicht zurückbleiben. Um welche Anwendungen geht es dir hier konkret und woher stammen sie?

Zur Geschwindigkeit: Das hin und herkopieren wäre wohl eine ziemlich umständliche Lösung, die dir auch wieder viel Zeit nehmen würde. Wenn du die portanlen Programme wirklich viel benutzt, würde ein neuer, schnellerer USB-Stick dir mehr bringen. Die billigeren sind bei vielen Zugriffen auf kleine Dateien häufig sehr langsam, da sie hardwaremäßig oft mit sehr großen Blöcken arbeiten, die dann immer komplett neugeschrieben werden müssen.

"Der Klügere gibt nach, deshalb regieren Dumme die Welt."

Dirki
Offline
Last seen: 1 year 2 weeks ago
Joined: 2009-10-04 04:49
Vielen Dank

Vielen Dank Benedikt93.

Persönliche Daten sollten allerdings bei wirklich portablen Anendungen nicht zurückbleiben. Um welche Anwendungen geht es dir hier konkret und woher stammen sie?

Recht viele, ein paar sind: OpenOffice, WinSCP, FileZilla, Thunderbird, Firefox, 7zip, foobar, AIMP, diverse Audio-, Video-Player, VLC, FreeCommander, CCleaner, Everything, FreeFileSynch u.v.m.
Sie stammen u.a. von PortableApps, LupoPenSuite oder es sind auch einzel-Programme dabei vom jeweiligen Original-Hersteller oder anderen.

Wenn du die portanlen Programme wirklich viel benutzt, würde ein neuer, schnellerer USB-Stick dir mehr bringen. Die billigeren sind bei vielen Zugriffen auf kleine Dateien häufig sehr langsam, da sie hardwaremäßig oft mit sehr großen Blöcken arbeiten, die dann immer komplett neugeschrieben werden müssen.

Ja, die Geschwindigkeit ist eigentlich nicht akzeptabel. Woran erkenne ich am besten / einfachsten, welcher USB-Stick wie schnell ist, langsamer oder schneller? Ich habe ein paar zur Verfügung, die ich nutzen könnte, darunter DataTraveler / Kingston, EMTEC.

Oder könnte / sollte man vielleicht eine normale SD-Karte / Speicherkarte verwenden statt eines Sticks?

(Obwohl in den "Settings" eingestellt, kriege ich keine Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen; woran könnte das liegen?)

Vielen Dank, nochmals. Nette Grüße Dirk

Windows 10 Home, 64bit

Benedikt93
Offline
Last seen: 7 years 10 months ago
Joined: 2009-12-17 14:46
Hiermit kannst du die

Hiermit kannst du die Geschwindigkeit testen:
http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskMark_32969879.html
besonders die Werte bei kleinen Schreibzugriffen sind interresant.

Eine SD-Karte wird bermutlich höchstens langsamer sein, zumindest falls sie keine besonders gute (teure) war.

Die Programme von hier lassen eigentlich alle keine Dateien zurück, zu Lupo kann ich nicht wirklich was sagen und bei den Original-Herstellern kann es gut sein, dass zwar portabel dransteht, das aber nur bedingt stimmt (z.B die Sysinternals Suite funktioniert zwar portabel, lässt aber Registryeinträge zurück).

Zu den Benachrichtigungen: Du musst den entsprechenden Threads subscriben, dazu unter dem ursprünglichen Beitrag auf "Subscribe" klicken.

"Der Klügere gibt nach, deshalb regieren Dumme die Welt."

Dirki
Offline
Last seen: 1 year 2 weeks ago
Joined: 2009-10-04 04:49
Dankeschön Benedikt93, auch

Dankeschön Benedikt93,

auch für den Link, probiere ich gerade aus das Programm, dauert ja unglaublich lange so ein Test; je höher alle Werte, desto besser ist wohl der USB-Stick / das Laufwerk.

Frage mich gerade, welche Geschwindigkeiten ein USB-Stick haben sollte, damit angenehmes arbeiten möglich ist.

Hier sind die Ergebnisse eines Tests:

-----------------------------------------------------------------------
CrystalDiskMark 3.0 (C) 2007-2010 hiyohiyo
Crystal Dew World : http://crystalmark.info/
-----------------------------------------------------------------------
* MB/s = 1,000,000 byte/s [SATA/300 = 300,000,000 byte/s]

Sequential Read : 14.647 MB/s
Sequential Write : 5.056 MB/s
Random Read 512KB : 14.517 MB/s
Random Write 512KB : 0.978 MB/s
Random Read 4KB (QD=1) : 4.370 MB/s [ 1066.8 IOPS]
Random Write 4KB (QD=1) : 0.015 MB/s [ 3.7 IOPS]
Random Read 4KB (QD=32) : 4.965 MB/s [ 1212.2 IOPS]
Random Write 4KB (QD=32) : 0.015 MB/s [ 3.7 IOPS]

Test : 1000 MB [G: 0.0% (0.0/7626.0 MB)] (x5)
Date : 2010/05/04 23:07:21
OS : Windows 7 Home Premium Edition [6.1 Build 7600] (x86)

Zu den Benachrichtigungen: Du musst den entsprechenden Threads subscriben, dazu unter dem ursprünglichen Beitrag auf "Subscribe" klicken.

Ja, habe ich in der Voreinstellung bereits aktiviert im persönlichen Bereich, funktioniert aber leider nicht...aber ich sehe, auf "Subscribe" geklickt unter den Beiträgen zeigt, daß die Checkbox nicht aktiviert ist...sehr komisch....

Dankesehr nochmals, nette Grüße Dirk

Windows 10 Home, 64bit

DrakeL
Offline
Last seen: 12 years 4 months ago
Joined: 2007-02-20 06:02
Hier mal ein Vergleichswert

Hier mal ein Vergleichswert von einem USB Stick Rally 2 Turbo 4GB:

-----------------------------------------------------------------------
CrystalDiskMark 3.0 (C) 2007-2010 hiyohiyo
Crystal Dew World : http://crystalmark.info/
-----------------------------------------------------------------------
* MB/s = 1,000,000 byte/s [SATA/300 = 300,000,000 byte/s]

Sequential Read : 33.624 MB/s
Sequential Write : 29.216 MB/s
Random Read 512KB : 34.900 MB/s
Random Write 512KB : 10.295 MB/s
Random Read 4KB (QD=1) : 8.161 MB/s [ 1992.4 IOPS]
Random Write 4KB (QD=1) : 0.164 MB/s [ 40.1 IOPS]
Random Read 4KB (QD=32) : 8.170 MB/s [ 1994.5 IOPS]
Random Write 4KB (QD=32) : 0.211 MB/s [ 51.4 IOPS]

Test : 50 MB [P: 48.3% (1890.4/3912.3 MB)] (x1)
Date : 2010/05/07 13:19:31
OS : Windows XP Professional SP3 [5.1 Build 2600] (x86)

Ich nutze den USB Stick seit mehreren Jahren mit Portable Apps und habe darauf diverse Programme laufen (OpenOffice, Thunderbird, Firefox, Eclipse, Xampp). Teilweise, vor allem Eclipse wegen sehr vielen kleinen Dateien, laufen die Programme schneller als von Festplatte. Also ich kann zumindest sehr angenehm damit arbeiten.

Viel schneller als der USB Stick gehts im übrigen nicht, weil dieser schon am Maximum von USB 2.0 liegt. Da muss man wohl noch einige Monate warten bis USB 3.0 weiter verbreitet ist und USB Sticks die volle Geschwindigkeit davon unterstützen. Da liegt die Grenze bei etwa 300 MB/s.

Benedikt93
Offline
Last seen: 7 years 10 months ago
Joined: 2009-12-17 14:46
@Dirki: Es dauert nicht so

@Dirki: Es dauert nicht so lange, wenn du einsrellst das er weniger Durchgänge machen soll und weniger Daten schreiben soll.

@DrakeL: Schneller ist tatsächlich nicht möglich, wobei Programme teilweise schon schneller laufen könnten, da das Schreiben von kleinen Dateien stark ausbremsen kann (-> Random Write 4KB, der Wert ist wesentlich niedriger als bei Sequential Write).

"Der Klügere gibt nach, deshalb regieren Dumme die Welt."

Dirki
Offline
Last seen: 1 year 2 weeks ago
Joined: 2009-10-04 04:49
Vielen Dank DrakeL, vor allem

Vielen Dank DrakeL,

vor allem auch für den Test: da sieht Dein USB-Stick ja schon mal erheblich schneller aus als meiner. Habe offenbar einen sehr langsamen. Vielleicht sollte ich auch lieber eine externe (2,5 Zoll) Festplatte verwenden oder zumindest einen schnelleren Stick auftreiben...daß ein Stick schneller ist, bzw. sein kann als eine interne Platte, hätte ich nicht gedacht.

Habe übrigens (vielleicht ändert das ja auch die Verarbeitungsgeschwindigkeit) den Stick in „NTFS“ formatiert. Ein anderer Stick, der noch FAT (32 glaube ich) gehabt hatte, den ich zum Backup vom „Arbeitsstick“ nehme, hatte zuvor offenbar (also im FAT-System formatiert) ca. 1 GB weniger Speicher laut der Anzeige unter „Eigenschaften“ bei „Größe auf Datenträger“. Die „Größe“ war ähnlich wie die vom Arbeitsstick.

Viel schneller als der USB Stick gehts im übrigen nicht, weil dieser schon am Maximum von USB 2.0 liegt. Da muss man wohl noch einige Monate warten bis USB 3.0 weiter verbreitet ist und USB Sticks die volle Geschwindigkeit davon unterstützen. Da liegt die Grenze bei etwa 300 MB/s.

Hätte gedacht, USB-Sticks (und auch Speicherkarten) sind wesentlich langsamer als (interne Platten ohnehin) externe Festplatten, aber anders ist es ja umso besser.

Ja, danke Benedikt93,

bei kürzerer Dauer wird der Test bestimmt nicht bemerkenswert ungenauer ausfallen, vermute ich.

Vielen Dank, nochmals. Nette Grüße Dirk

Windows 10 Home, 64bit

ottosykora
Offline
Last seen: 1 day 11 hours ago
Joined: 2007-10-11 17:48
nicht so einfach

>Viel schneller als der USB Stick gehts im übrigen nicht, weil dieser schon am Maximum von USB 2.0 liegt. Da muss man wohl noch einige Monate warten bis USB 3.0 weiter verbreitet ist und USB Sticks die volle Geschwindigkeit davon unterstützen. Da liegt die Grenze bei etwa 300 MB/s.

Otto Sykora
Basel, Switzerland

Log in or register to post comments