You are here

Passwortabfrage bei Zugriff auf USB-Stick möglich?

3 posts / 0 new
Last post
hurzwa
Offline
Last seen: 9 years 3 months ago
Joined: 2008-05-28 07:53
Passwortabfrage bei Zugriff auf USB-Stick möglich?

Hallo,

ich habe in kurzer Zeit 2 USB-Sticks mit sensiblen Daten verloren, bzw. wurden sie mir entwendet. Ich möchte nun gerne den Zugriff auf einen USB-Stick mit einem Passwort sichern. Ist das mit Portable Apps möglich? Ich habe bereits Toucan versucht, hatte aber keinen Erfolg.

MfG
Hurzwa

Simeon
Simeon's picture
Offline
Last seen: 7 years 8 months ago
DeveloperTranslator
Joined: 2006-09-25 15:15
kurze antwort:

Nein.

TrueCrypt wär ne Möglichkein, aber wenn du dann auf einem PC an deinen Container (wo die Daten dribn sind) dran willst muss entweder Truecrypt auf der Maschine schon installiert sein oder du brauchst Admin-Rechte.

"What about Love?" - "Overrated. Biochemically no different than eating large quantities of chocolate." - Al Pacino in The Devils Advocate

rafi
Offline
Last seen: 10 years 9 months ago
Joined: 2008-06-06 11:18
hi ja also ich verwende

hi

ja also ich verwende truecrypt und das geht wunderbar:
ich habe meine externe in 2 partitionen eingeteilt: eine, auf der ist truecrypt im traveller mode, das is sowas wie portable apps fuer truecrypt, du installierst es auf das wechsellaufwerk und es laeuft auf allen windows systemen.

(auf diese unverschluesselte partition kannst du auch immer schnell mal was unsensibles draufkopieren)

Mit Truecrypt kann ich dann die zweite, verschluesselte partition entschluesseln, auf der portable apps drauf ist. durch diese verwendung hast du sogar einige vorteile, zum beispiel die verschluesselte partition im read-only modus zu starten...

weitere vorteile von truecrypt sind, dass du es auch auf linux und mac systemen installieren kannst und somit dort auch die partition mounten kannst. da laeuft zwar dann portable apps (noch) nicht. aber du kannst auf media oder dokumentdateien zugreifen.

ps: du brauchst keine admin rechte um die partition mit truecrypt zu mounten.

schaus dir einfach mal an, und les am besten die dokumentation. wichtig ist dass du dir das passwort von truecrypt gut merkst, denn einmal verloren kommst du praktisch nicht mehr an die daten ran.
http://www.truecrypt.org/ is natuerlich open source freeware

pps: wie ich gerade gelesen habe ist es unter linux sogar (warscheinlich aber eingeschraenkt) moeglich portableapps mit dem programm wine zu starten. wine ist sowas wie ein emulator, schimpft sich aber keiner zu sein.

A single death is a tragedy; a million deaths is a statistic.

Log in or register to post comments