You are here

Integration mit Truecrypt Container ???

4 posts / 0 new
Last post
elbarto0
Offline
Last seen: 6 years 11 months ago
Joined: 2015-01-09 11:24
Integration mit Truecrypt Container ???

Hallo

ich suche eine möglichkeit ein teil meines USB Stick als Truecrypt container zu erstellen (leider gibt es truecrypt nicht aber ich kenne keine bessere möglichkeit )
und diesen dann mit einen klick zu mounten und dann soll portableapps menü starten
hat da jemand was habe mehrere sachen getestet aber alles wird nicht mehr weiter entwickelt
erst habe ich geek.menu getestet soll aber sehr sehr alte technic nutzen und nicht mehr gut sein.
dann habe ich Simpe Security Script entdeckt das öffnet truecrypt mountet und startet portable apps suite, aber es discmounted nicht und ich bekomme sehr viele fehler beim dismounten ( Force to close )

hat jemand eine idee? Irgendwie ist wohl portable nicht mehr so angesagt wie früher

liandrin
Offline
Last seen: 7 years 10 months ago
Joined: 2015-01-27 11:32
Mach Dir eine Batchdatei

Einfach eine Batchdatei erstellen, mit der man Truecrypt startet und dabei die Containerdatei als Parameter übergibt:

z.B. mit folgendem Inhalt:
K:\PortableApps\TrueCrypt\TrueCrypt.exe /v K:\container.tc /l N /a /quit

Damit das mit dem USB Stick funktioniert, muss man unter Windows in der Datenträgerverwaltung dem Stick einen festen Laufwerksbuchstaben zuweisen, im Beispiel wäre das K:
Gemountet wird der Container im Beispiel als Laufwerk N:
Nach dem Start der Batchdatei wird Truecrypt aber trotzdem erstmal das Passwort von Dir haben wollen.
Das PortableApps-Menü könnte man sich dann wiederum als Verknüpfung auf K: neben die Batchdatei hinlegen und nach dem Mounten starten.

liandrin
Offline
Last seen: 7 years 10 months ago
Joined: 2015-01-27 11:32
Dismount

geht auch als Batchdatei, z.B.
K:\PortableApps\TrueCrypt\TrueCrypt.exe /q /dN

Gockel
Offline
Last seen: 4 years 1 month ago
Joined: 2008-08-27 05:29
@echo off title Volume

@echo off
title Volume laden/entladen...
color 00
mode con cols=60 lines=4

REM --------------------------------------------------------------------------------------------------------
REM BITTE DIE BEIDEN FOLGEZEILEN KORRIGIEREN, falls
REM a) die Container-Datei auf dem Stick anders lautet als Data
REM Wir folgen hier bei allen Dateinamen genau dem Truecrypt-USB-Artikel in der PC-Welt 5-2010.
REM b) die Check-Datei auf dem verschluesselten Truecrypt-Laufwerk anders lautet als Loaded.txt
REM Die Datei Loaded.txt ist im Hauptverzeichnis des Truecrypt-Containers abgelegt.
REM Sie wird also nur gefunden, wenn das verschlüsselte Volume geladen ist.
REM Sie dient der Batchdatei dazu, zu entscheiden, ob sie laden oder entladen soll...
set Container=DataUSB
set CheckFile=LoadedUSB.txt
REM --------------------------------------------------------------------------------------------------------

echo.
set usbDrive=
set tcDrive=

REM Batchdatei ermittelt das USB-Laufwerk.
REM Das ist einfach, denn dort liegt auch die Batchdatei Load+Unload (=%0).
REM %~d0 ist daher das richtige Laufwerk: %0 ist der Pfad der Batch, %~d0 der pure Laufwerksbuchstabe...
set usbDrive=%~d0

REM Batch ermittelt, ob das Truecrypt-Laufwerk bereits geladen ist.
REM Dann ist naemlich auch das CheckFile zu finden.
REM In unserem Beispiel heisst es Loaded.txt - aber das koennen Sie auch aendern (Zeile 15)
for %%n in (E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z) do if exist %%n:\%CheckFile% set tcDrive=%%n

REM Ist das Truecrypt-Laufwerk nicht geladen, geschieht dies jetzt unter MOUNT, andernfalls wird es entladen.
if (%tcDrive%)==() goto Mount

:Unmount
Color 2F
echo Laufwerk %tcDrive%: entladen...
start %usbDrive%\portableapps\Truecrypt\Truecrypt.exe /dismount %tcDrive% /force /quit
Goto OVER

:Mount
Color 4F
echo %Container% laden...
%usbDrive%\portableapps\Truecrypt\Truecrypt.exe /volume %usbDrive%\Documents\Mount\%Container% /explore /quit

:OVER
ping -n 2 localhost 1>NUL 2>NUL

Log in or register to post comments