You are here

Schriftarten / Fonts portable

4 posts / 0 new
Last post
DatLicht
Offline
Last seen: 1 year 1 month ago
Joined: 2015-04-21 07:39
Schriftarten / Fonts portable

Im Netz schwirren Anleitungen herum, wie man mit der PA Plattform Fonts ohne Admin-Rechte temporär installiert, indem man die Font-Dateien einfach in einen entsprechenden Unterordner kopiert.

Eigentlich ist das extrem nützlich, aber ist das überhaupt auch ein offizielles Feature? Wenn ja, warum addet ihr es nicht in die Optionen und macht das etwas besser bedienbar? :-)

Ich vermisse bislang die Möglichkeit...
- ... Fonts aus einem Ordner sich erst mal anzusehen und dann zu entscheiden, ob man sie portable dabei haben will oder nicht ("externer Katalog")
- ... sich die bisher dorthin kopierten Schriftarten anzusehen, ähnlich dem Windows Schriftarten-Ordner ("interner Katalog")

depp.jones
Offline
Last seen: 6 days 5 hours ago
DeveloperTranslator
Joined: 2010-06-05 17:19
Hallo DatLicht,

Hallo DatLicht,
das mit den portable fonts ist in der Tat recht rudimentär. Das liegt vermutlich daran, dass John das wohl irgendwann mal als kleines Zusatzfeature eingebaut hat und es so funktioniert, wie gedacht, nämlich einfach die gewünschten Schriften in den Ordner kopieren, und gut ist. Mehr würde meiner Meinung nach auch die Plattform weiter aufblähen (feature creep).
Stattdessen kann man ja einen portablen Font-Manager nutzen. Nexus font von http://www.xiles.net/ funktioniert zum Beispiel ganz hervorragend, wenn man verstanden hat, wie er funktioniert und ist vollkommen portabel. Davon gibt's im Beta-Forum irgendwo noch nen dev test, bei dem man einfach die letzte Version reinkopieren kann. Geht aber ja auch ohne. Wink
Leider ist die Entwicklung offenbar eingeschlafen, sonst könnte ich mir vorstellen, den als Offizielle PA.c App vorzuschlagen.

-edit-
gefunden: https://portableapps.com/node/26433

DatLicht
Offline
Last seen: 1 year 1 month ago
Joined: 2015-04-21 07:39
da sagst du was...

[...] Leider ist die Entwicklung offenbar eingeschlafen[...]

Das ist etwas, was mir wenn ich etwas darüber nachdenke, schon ein wenig Unbehagen bereitet. Passiert in Sachen Entwicklung überhaupt noch etwas? Auch viele Foren-Posts sind schon ein wenig staubig...

depp.jones
Offline
Last seen: 6 days 5 hours ago
DeveloperTranslator
Joined: 2010-06-05 17:19
"Entwicklung eingeschlafen"

"Entwicklung eingeschlafen" bezog sich auf NexusFont, das sein letztes Update vor über einem Jahr (wenn nicht länger) bekam. Wink

Aber es stimmt schon, hier bei PortableApps ist es auch etwas ruhiger geworden, als vor zwei/drei Jahren. Ein nicht unerheblicher Teil der Benutzer ist vermutlich auf Mobil-Geräte umgestiegen, um unterwegs etwas zu erledigen (ich war auch vor nem Jahr beinahe raus). Genau so gehts vermutlich einem großen Teil der (Hobby-)Entwickler, die über die letzten Jahre abgesprungen sind. Portable Apps hat schon immer davon gelebt, dass ein paar Interessierte (Studenten/Freizeit-Entwickler/Enthusiasten...) eingestiegen sind, das Projekt weitergetrieben haben - mit neuen Ideen, Beiträgen wie z.B. Deinem paf assistant oder einfach mit Dev Tests von Apps, die sie gerne mal in das PA.c Format bringen wollten, für sich oder für Jemanden, der sie vorgeschlagen hat.
In letzter Zeit bleibt leider viel an John hängen. Es sind eine Reihe früherer Entwickler abgesprungen (das reale Leben meldet sich auch mal zwischendurch), so dass er Updates, Support, Website-Pflege etc. zum großen Teil alleine stemmen muss. Dadurch bleibt natürlich wenig Zeit für Weiterentwicklung übrig. Das ist ein unglücklicher Kreislauf, so dass seit längere Zeit keine neuen Apps mehr in das offizielle Verzeichnis aufgenommen worden sind. Wer sollte sie auch pflegen? Ein Zeit lang gab es "1 app a week" oder sogar "1 app a day" für kurze Zeit, um das App Verzeichnis zu füllen...
Dazu kommt noch, dass die Tools hier in Delphi geschrieben sind, das in der Open Source Gemeinde aufgrund des hohen Anschaffungspreises leider nicht sehr verbreitet ist. Es gibt einen Versuch, den Code auf quelloffenere System wie z.B. Lazarus zu übertragen, ich weiß aber nicht, wie weit das gekommen ist.
Es kommen aber immer wieder auch neue Entwickler und die bestehenden Dev Tests werden relativ konsequent gepflegt. Der Austausch ist aber nicht mehr so lebendig, wie vor ein paar Jahren.

Das heißt nicht, dass das Projekt tot ist, es ist nur auf einem ziemlich stabilen Stand angekommen. So wie es ist, kann man es ja auch sehr gut nutzen. Wann es weiter geht, muss die Zeit zeigen (gerade war ja erst das große Site update auf ein neues Drupal, da war John länger voll beschäftigt).

Log in or register to post comments